Im Rahmen des ganzheitlichen Therapeutischen Reitens bietet FroschReiten folgende Einzelleistungen an:

  • Heilpädagogische Fördermaßnahmen mit Hilfe von Pferden für psychisch erkrankte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in Einzel- und Gruppenmaßnahmen
  • pferdegestützte Lerntherapie

  • pferdegestütztes Coaching
  • Burnout-Prävention und –Begleitung, Stressmanagement und Erarbeitung eines konstruktiven Umgangs mit persönlichen und beruflichen Krisensituationen
  • Arbeit mit psychisch erkrankten Müttern und ihren Kindern
  • Pferdetherapie für Menschen mit schwerer geistiger und körperlicher Behinderung
  • Persönlichkeitstraining von Gruppen und Einzelpersonen

  • Entspannungskurse

  • Wahrnehmungs- und Körperschulung

  • Selbstsicherheitstraining für Mädchen und Frauen

  • pferdegestützte Einzel- und Team coachings

 



Vor dem Beginn des eigentlichen Unterrichts wird mit dem Klienten bzw. mit der Bezugsperson ein Einstufungsgespräch geführt und eine Anamnese durchgeführt. Diese Einheit gliedert sich in 4 Teilbereiche:

 

a) Diagnose / Leitfadengespräch

b) Begegnung Pferd und Klient zur Beobachtung
b) Auswertung der Beobachtungen und Erfahrungen
c) Rückmeldung und Austausch mit dem Klienten / der Bezugsperson

 

Wie läuft eine Stunde ab?

Der Ablauf einer Stunde besteht immer aus drei Teilen (dauert eine Stunde nur 30 Minuten, werden vorwiegend Elemente aus dem zweiten Teil ausgewählt):

  1. Begrüßung und Pflege des Pferdes (Begegnung des Pferdes in der Herde, Halftern des Pferdes, Anbinden am Putzplatz, Säubern, Satteln)
  2. Übungen zum Beobachten des Pferdes, mit dem freilaufenden Pferd, mit der Hand am Pferd, beim Führen des Pferdes, auf dem Pferd sitzend geführt, beim Reiten mit Zügeln auf dem Pferd
  3. Belohnung des Pferdes mit Pferdeleckerlies, Zurückbringen in die Pferdeherde, Verabschiedung

 

 

Die Therapie wird in der schönen Natur oder in der Reithalle durchgeführt - so kann ich mit dem Pferd und dem Klienten in entspannter, liebevoller Atmosphäre "Dasein". Die jeweiligen Ziele werden stressfrei durch Motivation zum Experimentieren und sinnlichen Erfahren erreicht.

 

Für den spielerischen Umgang mit dem Pferd werden Spielsachen wie Bälle, Schaumstoffwürfel, Tücher, Reifen, Ringe, Sandsäcke, Plane, Regenschirm, Fingerfarben, Perlenketten, Schleifen, Federn etc. verwendet.